INTRO
London &' Scottland, September 1977. Immer mehr Gefolgsleute schließen sich dem dunklen Lord an, in der Hoffnung, einen Teil seiner Schreckensherrschaft für sich gewinnen zu können, während sich gleichzeitig auch immer mehr Hexen und Zauberer gegen die schrecklichen Taten der Todesser stellen. Unter dem Schutz von Albus Dumbledore gründet sich der Orden des Phönix ─ eine Gemeinschaft, um gegen die dunkle Seite anzutreten. Nach wie vor ist Dumbledore immer noch der einzige, der sich dem grausamen Lord Voldemort tatsächlich in den Weg stellen kann und damit auch genau das bleibt, sucht er immer neue Verbündete, die sich seinen Reihen anschließen um die dunklen Mächte zu verbannen. Besonders seine Schüler schützt er in den Reihen der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei, damit zumindest diese vom Alltag des Krieges, der Diskriminierung anderer und der dunklen Mächte verschont bleiben. Doch gibt es auch in Hogwarts dunkle Mächte?
TEAM
September 1977 London
the daily prophet
erneut Muggelstämmige vermisst
Auch in den letzten Wochen gehen uns immer mehr Vermisstenmeldungen von Muggeln und Muggelstämmigen ein. Die dunklen Mächte in unserer Welt scheinen immer stärker zu werden und sogar Hexen und Zauberer außerhalb Englands schließen sich zusammen, um dagegen anzukämpfen. Währenddessen ist kürzlich das neue Schuljahr für alle jungen Hexen und Zauberer auf der Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei gestartet, deren Mauern im Moment noch sicher scheinen. Wie uns berichtet wurde, setzt Albus Dumbledore als Nachfolger des kürzlich verstorbenen Armando Dippet alles daran, seine Schüler vor den dunklen Mächten zu schützen. Es entstehen sogar Gerüchte, dass er eine neue Organisation gründen möchte, um gegen den Dunklen Lord und seine Anhänger vorzugehen. Doch die mächtigsten aller reinblütigen Familien stehen ihrem Meister bereits mit Rat und Tat zur Seite und stellen von Tag zu Tag eine größere Bedrohung für alle Ungläubigen und Verräter dar. Wie lange werden die Mauern von Hogwarts den Dunklen Mächten noch standhalten können?
MOST WANTED
#1

little brother, move your ass up here! {little Avery

in ● Family &' Friends ● 24.08.2019 22:18
von Louisa Dolohov | 332 Beiträge
avatar
Blutstatus Reinblut
Gefolgschaft neutral
Zitat » hell is big enough for both of us.
Hauptplay vergeben
Nebenplay auf der Suche



{NAME • ALTER • WESEN • BLUTSTATUS •
» Louisa Dolohov • 21 Jahre • Hexe • reinblütig


{DEIN GESICHT •
» Eliza J. Taylor




{HINTERGRUND GESCHICHTE •

» Eigentlich war die Geburt der kleinen Louisa nicht gerade das, was man sich in der Familie Avery gewünscht hatte. Seit dem Beginn der Schwangerschaft von Aranxta Avery rechnete die gesamte Familie damit, dass ihr und ihrem Ehemann Payton Avery ein stolzer Erbe geschenkt wurde. Ein stattlicher Junge, der die Reinblütigkeit und den Stolz der Familie fortsetzen sollte. Doch die Geburt des Sprösslings offenbarte schließlich, dass ihnen nicht etwa ein stattlicher Junge geschenkt wurde, sondern ein kleines Mädchen. Doch trotz allem schlossen beide Eltern ihre Tochter von der ersten Sekunde an ins Herz und ein Mädchen konnte doch genauso gut für den Stolz und das Weiterleben der Familie sorgen oder etwa nicht? Die kleine Louisa wuchs unter den besten Bedingungen auf, auch wenn sie besonders von ihren Großeltern immer zu hören bekam, wie bedauerlich es doch war, dass das erstgeborene Kind ihres Sohnes kein Junge gewesen war. Dennoch genoss sie die Liebe und hohe Erziehung ihrer Eltern. Sie liebte es, sie um den Finger wickeln zu können und besonders bei ihrem Vater den Titel als Daddys kleine Prinzessin vollkommen ausnutzen zu können. Das alles änderte sich allerdings, als vier Jahre später schließlich doch der lang ersehnte Erbe der Familie Avery geboren wurde. Ein stattlicher Junge, der von nun an dem Namen der Familie alle Ehre machen sollte. Genau das war das Ziel seiner Eltern, weshalb man Louisa immer weniger Beachtung schenkte. Zwar war ihr Verhältnis zu ihren Eltern immer noch stabil, allerdings lief ihr jüngerer Bruder ihr schnell den Titel als Lieblingskind ab, sodass Lou sich bald schon eine andere Beschäftigung suchte und ihre Position als Königin der Slytherins für sich beanspruchte. Ihr Freundeskreis bestand bald schon ausschließlich aus älteren Schülern und je mehr Zeit sie mit ihnen verbrachte, desto fremder wurde ihr die Feindlichkeit zwischen den Rassen. So zählte bald schon ein muggelstämmiges Mädchen zu ihren besten Freundinnen und sie verbrachte desöfteren ihre Zeit damit, den Hauselfen in der Küche einen Besuch abzustatten. Zwar hielt sie diese für abscheuliche Wesen, aber allein um gegen ihre Eltern zu rebellieren, ließ sie sich immer öfter in der Schulküche blicken. Natürlich sprach sich das herum und ihr Vater versuchte desöfteren, seine Tochter zur Vernunft zu bringen, indem er sie den Kindern seiner Freunde vorstellte, in der Hoffnung, sie würde ihren Sinn für Sitte und Ordnung zurück bekommen. Allerdings interessierte Louisa das nicht besonders. Sie verbrachte zwar ab und an Zeit mit ihnen und begann auch die ein- oder andere Affäre, aber dies änderte nichts an ihrer Einstellung. Stattdessen lebte sie ihr rebellisches Leben wie gewohnt und entdeckte bald schon, dass ihr Interesse nicht allein bei Männern lag. So begann sie eine leidenschaftliche Affäre mit einem halbblütigen Mädchen, doch als ihre Eltern davon Wind bekamen, reichte es ihnen vollständig. Sie sahen ihren guten Ruf immer mehr schwinden, sodass ihr Vater schließlich beschloss, sie mit dem Sohn von einem seiner Freunde zu verheiraten und Louisa wusste, dass damit nicht zu spaßen war. Ihr Vater mochte sie zwar lieben, doch er war immer noch ein Todesser und sie wusste, dass er vor nichts zurückschrecken würde um seine Ehre zu retten, auch nicht davor, sein eigenes Kind verfolgen und töten zu lassen. Also willigte sie äußerst widerwillig ein und heiratete den jungen Antonin Dolohov, einen stattlichen Junggesellen, der ihre ursprünglichen Erwartungen dennoch irgendwie übertraf. Obwohl sie sich geschworen hat, niemals das brave Frauchen zu spielen und ihm das Leben zur Hölle zu machen, ist sie dennoch immer faszinierter von ihm, seinem Charme und seinem Ehrgeiz.








{NAME • ALTER • WESEN • BLUTSTATUS •
» xxx Avery • zwischen 18 u. 19 Jahren • Zauberer • reinblütig


{WICHTIGE FAKTEN•
» jüngstes Kind der Familie Avery und der ganze Stolz unserer Eltern, verwöhntes Muttersöhnchen und Anhängsel unseres Dads, sturköpfig, eigenwillig und trotzdem durchsetzungsfähig, ab und an ein echtes Arschloch, außer seinen Eltern und seiner Schwester liebt er niemanden aufrichtig


{VERHÄLTNIS ZWISCHEN DEN SUCHER UND DEM SUCHENDEN•
» little brother


{GEWÜNSCHTER AVATAR•
» Dacre Montgomery {kann geändert werden, Nachfrage dazu direkt an mich.}



{GEMEINSAME GESCHICHTE•

» Eigentlich war Lou die Prinzessin ihrer Eltern und der ganze Stolz der Averys, auch wenn die Geburt eines Mädchens in der Familie zuerst enttäuschend war, hatte man sich doch schon lange einen männlichen Erben gewünscht. Doch ihre Eltern liebten ihre Tochter dennoch abgöttisch und verwöhnten sie nach Strich und Faden - jedenfalls solange, bis ihr kleiner Bruder geboren wurde und damit endlich der Erbe kam, den die Familie sich wünschte. Ihr kleiner Bruder übernahm nun das Zepter der Familie, wickelte seine Eltern um den Finger und ließ Louisa hinten anstehen. Sie hasste ihn anfangs dafür, dass er ihr die Show gestohlen hatte und als er noch ein Baby war, probierte sie ihre ersten magischen Kräfte an ihm aus, sodass er desöfteren von ihr schikaniert wurde. Allerdings erlangte sie die Aufmerksamkeit ihrer Eltern mit der Zeit wieder zurück und gewöhnte sich auch an den Gedanken, einen kleinen Bruder zu haben, bis sie ihn vollkommen ins Herz schloss. Die üblichen Streitereien zwischen Geschwistern blieben zwar nicht aus, doch im Großen und Ganzen waren die Avery-Geschwister ein unschlagbares Team. Seit sie von ihrem Vater an die Dolohovs verheiratet wurde, nahm auch der Kontakt zwischen den Geschwistern immer mehr ab. Dennoch versuchen sie ihr Bestes, sich trotz der neuen Situation so oft wie möglich zu sehen - besonders dann, wenn Lou ihren kleinen Bruder mal wieder aus der Scheiße reiten muss, ohne dass ihr Vater etwas mitbekommt. Denn nach wie vor will er ihn stolz machen und hat nur eines im Sinn: Genauso ein stolzer Anhänger des Dunklen Lords zu werden wie sein Vater.



{PROBEPOST•
Ja, aber ein neuer Ja, aber ein alter ↬Nein, keiner nötig ↬ Bitte ein Probeplay


{WICHTIGE ANMERKUNG•
» Ich erspare dir an dieser Stelle das übliche Blabla, das setze ich einfach voraus. Ich hoffe, du lässt dich ganz schnell blicken, um mir zumindest ab und an ein wenig Abwechslung in dieser Hölle auf Erden zu bieten



nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Tom Riddle, Artemis Eileithyia Demetriou, Sirius Black

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ailis Avery
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 8 Mitglieder, gestern 49 Gäste und 22 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 204 Themen und 2414 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Ailis Avery, Alya Scabior, Artemis Eileithyia Demetriou, Bellatrix Lestrange, Deavere Rowe Sweeney, Freya Ivy Chetwynd-Talbot, Sirius Black, Tom Riddle

Besucherrekord: 75 Benutzer (19.10.2019 22:31).

disconnected » Chat Mitglieder Online 3